Echte Füchse wissen,

was sich rechnet.

  • 0 800 - 222 05 50
  • Mo. - Fr. 8.00 - 19.00 Uhr

Mieten oder Kaufen Vergleichsrechner

Was ist eigentlich auf lange Sicht günstiger: Monat für Monat Miete zu zahlen oder mit einer Baufinanzierung ins eigene Haus oder eine Eigentumswohnung zu investieren? Diese Frage stellt sich wohl jeder Erwachsene mindestens einmal im Leben. Klar bedeutet eine Mietwohnung Flexibilität und das gute Gefühl, die Verantwortung an den Vermieter abgeben zu können. Aber auf der anderen Seite fragt man sich als Mieter, warum man die monatliche Zahlung „verpulvert“, anstatt damit einfach Rate für Rate die eigene Immobilie zu finanzieren und dann im Alter eine sichere Vorsorge zu haben. Gerade bei Familien kommt noch der Gedanke hinzu, dass man seinen Kindern ein eigenes Haus und somit ein Stück Sorglosigkeit vererben könnte.



Mieten oder Kaufen – verschiedene Faktoren helfen bei der Entscheidungsfindung

Den Traum vom eigenen zu Hause verfolgen viele. Doch aktuelle Statistiken zeigen, dass Deutschland noch immer ein Land der Mieter ist. Laut einer Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln (IW) stagniert die Wohneigentumsquote seit fast zehn Jahren bei circa 45 Prozent. Das bedeutet, dass weniger als die Hälfte der Deutschen in einer eigenen Immobilie – ob Wohnung oder Haus – wohnen; die restlichen 65 Prozent der Deutschen mieten. Und das, obwohl Wohneigentum angesichts der aktuellen Rahmenbedingungen gerade besonders attraktiv ist. Dazu zählen allen voran der niedrige Zinssatz und die vielen staatlichen Fördermöglichkeiten, wie zinsgünstige Darlehen der KfW-Bank und das Baukindergeld. Vieles spricht also für den Kauf einer Immobilie. Hinzu kommen die steigenden Mieten und die deutliche Knappheit an Mietwohnungen, die das Leben als Mieter zunehmend erschweren. Ein weiterer wichtiger Punkt: „Immobilien machen Deutsche reicher“ – so lautet eine Schlagzeile der Tagesschau, die sich auf eine aktuelle Studie der Bundesbank bezieht. Die Studie zeigt, dass die privaten deutschen Haushalte in den vergangenen Jahren im Durchschnitt deutlich vermögender geworden sind – allerdings profitieren von diesem Vermögenswachstum nur diejenigen mit Eigenheim.

Kauf einer Immobilie häufig die bessere Alternative

Die Mieten steigen kontinuierlich, allen Voran die Großstädte. Das Institut der deutschen Wirtschaft hat deshalb einen deutschlandweiten Vergleich durchgeführt. Darin wurde untersucht, ob Eigentümer oder Mieter heutzutage günstiger wohnen. Das Ergebnis: „Die monatlichen Kosten von selbst genutztem Wohneigentum liegen derzeit durchschnittlich um ein Drittel unter den Mietkosten für eine vergleichbare Immobilie.“ Die finanzielle Belastung für Mieter ist im Durchschnitt also höher als bei Eigentümern eines Hauses oder einer Wohnung. Gerade im Alter ist mit der Mietsituation ein Risiko verbunden. Denn dann kann ein Anstieg der Miete dazu führen, dass die Rente für die Miete nicht mehr ausreicht. Im klaren Vorteil ist dann derjenige, der sich frühzeitig für den Kauf einer Immobilie entschieden hat. Dann ist das Haus oder die Wohnung im idealen Fall mit Eintritt ins Rentenalter abbezahlt und man hat eine sichere Altersvorsorge.

Der Vergleich lohnt sich

Wenn also so vieles für den Kauf eines Hauses oder einer Wohnung spricht, warum entschließt sich dann nur knapp die Hälfte dazu? Vergleichsweise hohe Immobilienpreise und nur gering vorhandenes Eigenkapital schrecken viele davon ab, den Schritt zum Eigenheim zu wagen. Was viele nicht wissen: Mit ein wenig eigenem Geld und einer monatlichen Rate, die sowieso als Kaltmiete zu zahlen wäre, können sich viele aufgrund des aktuell niedrigen Zinssatzes schon eine Baufinanzierung leisten.

Unser Tipp: Nutzen Sie deshalb unseren Vergleichsrechner. Unser kostenloser Kaufen-oder-Mieten-Rechner hilft Ihnen bei dieser wichtigen Entscheidung. Ob schnuckelige Eigentumswohnung oder Einfamilienhaus mit reichlich Zimmern für eine große Familie, berechnen Sie mit unserem Online-Rechner schnell und einfach, wie viel zu Hause Sie sich statt Ihrer aktuellen Miete leisten können.


Mieten oder Kaufen – alle Vorteile und Nachteile auf einen Blick

Oftmals ist die Frage, ob man sich den Traum von der eigenen Immobilie erfüllen möchte, nicht nur eine finanzielle Entscheidung. Auch persönliche Gründe spielen häufig eine Rolle. Pro und Kontra auf einem Blick:

Kaufen

Mieten


Vorteile

  • sichere Altersvorsorge
  • stabile Wertanlage
  • Planungssicherheit durch festgelegte Raten
  • günstige Kredite dank niedriger Zinsen
  • Gestaltungsfreiheit
  • Entscheidungsfreiheit bei Reparaturen etc.
  • mehr Platz und Freiraum für die ganze Familie

Vorteile

  • hohe Flexibilität und Unabhängigkeit
  • geringe Verantwortung bei der Pflege/Reparatur des Mietobjekts
  • vergleichsweise geringe Nebenkosten

Nachteile

  • geringere Flexibilität/Ortsgebundenheit
  • höhere Nebenkosten
  • volle Verantwortung für Haus oder Wohnung

Nachteile

  • steigende, schwer kalkulierbare Mieten
  • Wohnungsknappheit
  • Mietzahlungen auch im Alter – keine Altersvorsorge
  • Abhängigkeit vom Vermieter (Instandhaltung, Gestaltung)
  • Nebenkosten können auf den Mieter umgelegt werden

creditweb – persönliche Beratung für Ihre Finanzierung

Unser Vergleichsrechner bietet Ihnen eine gute Orientierung dafür, wie viel zu Hause Sie sich leisten können. Oder ob Sie mit dem Kauf eines Hauses oder einer Wohnung im Vergleich zur Miete langfristig sogar Geld sparen können. Sicherlich haben Sie trotzdem noch viele weitere Fragen rund ums Thema Immobilienkauf und Baufinanzierung. Mit welcher monatlichen Belastung müssen Sie rechnen? Welche Möglichkeiten der Finanzierung gibt es? Welche Bank bietet die günstigsten Zinsen? Welche sonstigen Kosten kommen auf Sie zu? Unsere spezialisierten Finanzexperten von creditweb stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und durchleuchten Ihr individuelles Kaufpreis-Miete-Verhältnis. Wir berechnen Ihnen, ob die Finanzierung in ein Haus oder in eine Wohnung für Sie günstiger wäre, als weiterhin zu mieten. Bei unserem Vergleich greifen wir auf die Konditionen und tagesaktuellen Zinsen von mehr als 400 Banken und Anbieter zurück und ermitteln so, wie eine konkrete Immobilienfinanzierung für Sie aussehen könnte. Kontaktieren Sie uns gerne und vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Oder nutzen Sie unsere anderen Online-Rechner, um so einen genaueren Überblick zu gewinnen.

Interesse an einem unverbindlichen Informationsgespräch? Jetzt einen Rückruf vereinbaren:

1. Seite