Echte Füchse

finanzieren mit creditweb.

  • 0 800 - 222 05 50
  • Mo. - Fr. 8.00 - 19.00 Uhr

Das KfW-Darlehen



Bestens gefördert mit den KfW-Programmen

Die staatliche KfW Förderbank fördert gezielt Bauvorhaben zur Schaffung von Wohneigentum, zur Sanierung und Modernisierung von Wohngebäuden, zur Nutzung erneuerbarer Energien und natürlich den Erwerb von Immobilien zur Eigennutzung. Ob und in welchem Umfang Sie zinsgünstige Förderdarlehen beantragen können, erfahren Sie jederzeit bei unseren Finanzierungsspezialisten. Unsere Experten bei creditweb kennen alle KfW-Förderungen und recherchieren für Sie flexible Kombinationsmöglichkeiten.

Egal, ob Sie eine Immobilie kaufen, einen Neubau planen oder ein bestehendes Haus energieeffizient sanieren möchten – creditweb bietet Ihnen für Ihre Vorhaben natürlich auch die Möglichkeit, Fördermittel der KfW-Bank einzubeziehen.

Was ist die KfW?

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau ist eine staatliche Förderbank. Sie wurde nach dem Zweiten Weltkrieg im Jahr 1948 gegründet, um den Wiederaufbau der deutschen Wirtschaft zu unterstützen. Mittlerweile ist sie die größte nationale Förderbank der Welt und die drittgrößte Bank in Deutschland. Sie vergibt günstige Kredite und KfW-Zuschüsse, um den Mittelstand zu fördern – ob Privatpersonen oder mittelständische Unternehmen. Dabei stellen die Förderung von Wohnungsbau und selbstgenutztem Wohneigentum sowie die Unterstützung in den Bereichen Energieeffizientes Bauen, Energetisches Sanieren und erneuerbare Energien nur einen Schwerpunkt der KfW dar. Darüber hinaus unterstützt sie mit Kredit und Zuschuss auch die Finanzierung von Infrastrukturvorhaben, Bildung und die Filmfinanzierung.

Was fördert die KfW?

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau unterstützt mit ihren attraktiven Förderprogrammen sowohl den Neubau als auch den Hauskauf. Neben dem KfW-Wohneigentumsprogramm zur Finanzierung von selbstgenutztem Eigentum (KfW-Programm 124) möchte sie mit dem Baukindergeld (KfW-Programm 424) vor allem auch jungen Familien den Traum vom eigenen zu Hause erleichtern. Darüber hinaus bezuschusst sie mit ihrer Förderung Maßnahmen, die dazu führen, dass Ihr Haus den Standards eines KfW-Effizienzhaus entspricht. Zu diesen Maßnahmen zum energieeffizienten Bauen oder energieeffizienten Sanieren zählen zum Beispiel die Dämmung des Hauses, der Einbau neuer Fenster, der Einbau von Heizsystemen, die auf erneuerbaren Energien basieren, sowie die Anschaffung und Installation einer Solarthermie oder einer Photovoltaikanlage auf dem Dach. Das Ziel der KfW-Förderung ist es, dass Ihre Immobilie durch die geförderten Maßnahmen einen niedrigeren Jahresprimärenergiebedarf als ein vergleichbarer Neubau erzielt. Zu guter Letzt stellt die KfW aber auch Fördermittel für den altersgerechten Umbau oder für Aktionen zum Einbruchsschutz zur Verfügung.

Das Besondere an der KfW-Bank ist, dass sie Eigenheimbesitzern nicht nur vergleichsweise zinsgünstige Kredite mit attraktiven Konditionen gewährt, sondern dass sie auch Tilgungszuschüsse in Höhe von bis zu 30.000 Euro vergibt. Die Höhe des Zuschusses ist dabei abhängig vom Standard des KfW-Effizienzhaus Ihrer Immobilie und von der Baumaßnahme bzw. – beim Baukindergeld – vom Alter und der Anzahl Ihrer Kinder.

Alle Vorteile der KfW-Darlehen    

  •     zinsgünstige Förderdarlehen
  •     Tilgungszuschüsse
  •     tilgungsfreie Zeit (1 bis 5 Jahre)
  •     lange Laufzeiten von bis zu 25 Jahren
  •     flexible Produktkombinationen mit KfW-Fördermitteln

Wie funktioniert die Vergabe der KfW-Kredite und Förderungen?

Die KfW vergibt die Darlehen nicht direkt, sondern über durchleitende Banken. Diese Banken und Kreditinstitute arbeiten mit creditweb zusammen. Das bedeutet, Sie können ein KfW-Darlehen ohne Zusatzaufwand problemlos über creditweb beantragen. Wenn Sie ein KfW-Darlehen oder einen KfW Zuschuss in Ihre Baufinanzierung einbauen möchten, genügt ein Hinweis in Ihrer Finanzierungsanfrage bzw. im Gespräch mit Ihrem Finanzierungsberater.

Zinsen bei KfW-Darlehen

Die Beantragung eines Darlehens bei der KfW-Bank lohnt sich, denn die Zinssätze der KfW-Programme liegen häufig unter den üblichen Marktkonditionen. Aber nicht nur hinsichtlich der Zinsen überzeugen die Darlehen der KfW. Lange Zinsbindungen bis zu 25 Jahre und tilgungsfreie Jahre zu Beginn der Laufzeit runden die günstigen Konditionen ab. Deshalb sollten Sie die Möglichkeiten bei jeder Baufinanzierung genau prüfen. Unsere Finanzierungsberater unterstützen Sie gerne dabei.

Bitte beachten Sie: KfW-Darlehen werden wie die meisten Baufinanzierungen meist mit einer Grundschuld auf eine eigene Immobilie besichert. Sie können KfW-Kredite bereits ab 5.000 Euro in Verbindung mit einer Baufinanzierung eines Finanzierungspartners von creditweb beantragen. Unsere Finanzierungspartner bieten Ihnen aber auch die Möglichkeit, Ihr Vorhaben ab 25.000 Euro nur über ein KfW-Darlehen zu finanzieren, sofern die Voraussetzungen für die KfW-Förderung gegeben sind. Finanzierungen von Photovoltaikanlagen sind auch über kleinere Darlehen möglich.

Mit der KfW immer den günstigsten Zinssatz

Gut zu wissen: Wenn Sie bei der KfW einen Kredit beantragen, spielt es für Sie keine Rolle, ob die Zinsen zwischen dem Tag, an dem der Antrag bei der KfW eingeht, und dem Tag der Zusage steigen oder sinken. Denn Sie erhalten immer den günstigeren Zinssatz. Das bedeutet: Ist der Zinssatz am Tag des Antragseingangs niedriger als am Tag der Zusage, erhalten Sie die Konditionen des Tages des Antragseingangs. Liegen die Zinsen am Tag der Zusage des Kredites unter den Konditionen des Antragstages, gelten für Sie die Konditionen des Zusagetages.

Weitere staatliche Förderungen für Ihr Eigenheim

Der Staat unterstützt Sie mit zinsgünstigen Krediten, einem lukrativen Zuschuss und steuerlichen Vergünstigungen bei Ihrer Baufinanzierung. Neben den Förderungen der KfW-Bank gibt es weitere Möglichkeiten. Viele Bundesländer verfügen über eine eigene Förderbank, die Kredite und Investitionszuschüsse an zukünftige Eigenheimbesitzer vergibt. In manchen Regionen, insbesondere in ländlichen Gegenden, locken zudem die Kommunen mit Fördermitteln, um den Zuzug möglichst attraktiv zu gestalten. Auch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA-Förderung) fördert den Einsatz von erneuerbaren Energien – allerdings nur mit einem Zuschuss und nicht mit Darlehen. Eine weitere verbreitete Fördermöglichkeit, die insbesondere bei Familien mit Kindern und bei einkommensstarken angehenden Eigenheimbesitzern beliebt ist, ist der Wohn-Riester, besser bekannt auch als Eigenheim-Rente. Wer unter einer bestimmten Einkommensgrenze liegt, aber dennoch über ein gewissen Eigenkapital verfügt, kann außerdem von der sozialen Wohnraumförderung (Wohnraumförderungsgesetzt) profitieren. Viele dieser angeführten Maßnahmen sind miteinander kompatibel, setzen aber die Einhaltung bestimmter Förderrichtlinien voraus. Deshalb ist es wichtig, sich rechtzeitig umfassend zu informieren.


Top-Konditionen bei creditweb

Sie interessieren sich für den Kauf einer Immobilie, planen den Neubau eines Hauses oder möchten ein bereits vorhandenes Gebäude energieeffizient sanieren oder modernisieren? Wir bei creditweb stehen Ihnen bei allen Fragen rund ums Thema Baufinanzierung und staatliche Förderungen mit Rat und Tat zur Seite. Unsere Finanzberater erörtern gemeinsam mit Ihnen Ihre Möglichkeiten und helfen Ihnen bei der Planung Ihrer Baufinanzierung. Wir berechnen Ihnen, wie hoch Ihre KfW-Förderung ausfallen kann und wie viel Geld Sie durch KfW-Kredit oder Zuschuss sparen können. So finden wir die individuell für Sie optimale Lösung.


Alle Förderprogramme der KfW im Überblick