Echte Füchse wissen,

was zu tun ist.

  • 0 800 - 222 05 50
  • Mo. - Fr. 8.00 - 19.00 Uhr

Checkliste Baufinanzierung 

Der Kauf oder Bau einer Immobilie ist eine weitreichende Entscheidung, die gut durchdacht sein sollte. Und auf die du dich ausführlich vorbereiten kannst. Unsere Checklisten helfen dir bei der Vorbereitung und geben dir ein Gefühl von Sicherheit. Denn anhand der Kontrolllisten kannst du genau überprüfen, ob du alle wichtigen Unterlagen für deine Baufinanzierung zusammen hast. Ob Neubau, Anschlussfinanzierung oder Modernisierung deiner Immobilie – unsere Checkliste Baufinanzierung zeigt dir, welche Unterlagen wir von dir benötigen. Selbstverständlich stehen dir auch unsere Berater vor Ort oder am Telefon bei Fragen gerne zur Verfügung. Sie beraten dich, geben dir wertvolle Tipps und planen mit dir die Umsetzung deiner Baufinanzierung.



Diese Unterlagen und Nachweise benötigen wir grundsätzlich für die Finanzierung

  • persönliche Daten (Kopie Personalausweis)
  • aktuelle Gehaltsabrechnung (Monatseinkommen)
  • letzter Steuerbescheid (Jahreseinkommen)
  • Eigenkapitalnachweis (z.B. Kontoauszug oder Depotauszüge)
  • Objektunterlagen (Grundbuchauszug, Lageplan, Grundriss, ...) 

Eine detaillierte Aufstellung aller notwendigen Unterlagen findest du in der Checkliste Baufinanzierung für dein spezielles Vorhaben:


Tipps für deine Checkliste Baufinanzierung

Die Finanzierung einer Immobilie setzt eine umfassende Planung voraus. So bist du gut vorbereitet und kannst zudem viel Geld sparen. Mit diesen Tipps findest du die für dich passende Baufinanzierung:

1. Mache den Baufinanzierungsvergleich

Wichtigste Voraussetzung ist ein Vergleich der Baufinanzierungen. Wir bei creditweb ermitteln aus dem Angebot von über 400 Banken und Darlehensgebern das attraktivste Angebot mit günstigen Bauzinsen für dich. Dabei gehen wir nicht nur auf regionale Anbieter und auf deinen gewünschten Finanzierungspartner, zum Beispiel deine Hausbank, ein, sondern vergleichen auch Zins, Tilgung, Laufzeit und monatliche Rate von Banken aus dem gesamten Bundesgebiet.

2. Prüfe deine finanziellen Möglichkeiten

Um zu wissen, wie viel zu Hause du dir leisten kannst, musst du deinen finanziellen Spielraum unter die Lupe nehmen und einen ehrlichen Kassensturz machen. Wie viel Eigenkapital hast du zur Verfügung? Wie hoch ist dein Einkommen? Wie viel Geld benötigst du für deine Lebenshaltungskosten? Welche Kreditrate kannst du dir monatlich leisten? Bis wann willst du den Kredit zurückgezahlt haben? Kommen langfristig finanzielle Veränderungen oder Veränderungen der Lebensumstände auf dich zu (zum Beispiel eine Gehaltserhöhung, ein absehbares Erbe oder Familienzuwachs)? Unsere Baufinanzierungsrechner kalkulieren online, welche Darlehenssumme du problemlos finanzieren kannst und welcher Kaufpreis realistisch ist. Bedenke, dass zum Kaufpreis auch noch die Nebenkosten hinzukommen. Zu den Nebenkosten zählen zum Beispiel die Notar- und Maklergebühren, die Grunderbwerbssteuer sowie die Renovierungskosten. Natürlich kannst du dich zur Berechnung und Vorbereitung gerne auch an unsere spezialisierten Experten wenden.

3. Vergleiche die verschiedenen Finanzierungen miteinander

Abhängig von deiner finanziellen Situation, können verschiedene Darlehensformen in Frage kommen. Die beliebteste Variante ist das klassische Annuitätendarlehen. Dabei nimmst du einen Kredit auf und zahlst diesen Monat für Monat mit einer festen Summe ab. Die Kreditrate setzt sich aus Zins und Tilgung zusammen. Mit jeder Rate wird die Restschuld monatlich Stück für Stück getilgt, wodurch sich der Zinsanteil regelmäßig reduziert und der Tilgungsanteil steigt. Auch Sondertilgungen sind bei dieser Variante möglich. Neben dem Annuitätendarlehen bieten wir aber viele weitere Arten an Krediten an. Unsere Produktpalette reicht von der klassischen Immobilienfinanzierung mit gebundenem Sollzins über KfW- und Förderdarlehen bis hin zu Darlehen mit Tilgungsaussetzungs-Möglichkeiten. Alle Darlehensformen unterscheiden sich hinsichtlich der Konditionen. In unserer Beratung gehen wir auf die verschiedenen Möglichkeiten ein. Wir vergleichen, welche Variante für dich die beste Lösung für deine Finanzierung ist.

4. Sichere dir einen günstigen Zins

Die aktuellen Bauzinsen sind sehr niedrig, dennoch lohnt sich ein ausführlicher Vergleich. Nur wenige Prozentpunkte Unterschied bedeuten eine große Ersparnis für dich als Kunde. Doch nicht nur zwischen den verschiedenen Banken gibt es deutliche Unterschiede. Der Zinssatz ist auch abhängig von den Rahmenbedingungen der Finanzierung, sprich der Laufzeit, der Option auf Sondertilgungen und andere Zusatzvereinbarungen. Am aussagekräftigsten ist es, wenn du den effektiven Jahreszins miteinander vergleichst.

5. Wähle eine passende Tilgung

Je höher deine anfängliche Tilgung ist, desto schneller zahlst du den Kredit ab – aber desto höher ist auch deine monatliche Belastung. Gerade bei einer hohen Darlehenssumme ist es ratsam, von Anfang an möglichst hoch zu tilgen, weil die Zinsen sonst sehr hoch und die Laufzeit der Finanzierung sehr lang ist. Dennoch solltest du darauf achten, dass du die monatliche Rate problemlos bezahlen kannst. Über Möglichkeiten wie einen kostenlosen Tilgungssatzwechsel während der Laufzeit informieren wir dich gerne in einer ausführlichen Beratung. Vereinbare gerne einen Termin mit uns.

6. Entscheide dich für eine passende Zinsbindung

Wenn du ein Darlehen abschließt, vereinbare mit der Bank eine Zinsbindung, also den Zeitraum, in dem der Zinssatz verbindlich ist. Dieser Zinssatz bleibt unabhängig von aktuellen Zinsänderungen auf dem Kapitalmarkt bestehen. Es gibt Zinsbindungen über 5 bis 30 Jahre. In der Regel steigt der Zinssatz mit der Länge der Laufzeit. Dennoch sind lange Zinsbindungen gerade für Familien, bei denen der finanzielle Spielraum begrenzt ist, ideal, denn sie bieten Planungssicherheit. Darüber hinaus ist der aktuelle Zins entscheidend. Sind die Zinsen gerade sehr niedrig, Tendenz steigend, dann empfiehlt sich eine lange Zinsbindung. Sind die Zinsen aktuell sehr hoch, es zeigt sich aber die Tendenz, dass sie in den nächsten Jahren wieder sinken werden, ist eine kurze Zinsbindung ratsam. Unabhängig von Laufzeit und Zinsbindung steht jedem Kreditnehmer übrigens nach zehn Jahren ein gesetzliches Sonderkündigungsrecht nach §489 BGB zu.

7. Setze dein Eigenkapital effizient ein

Lasse dein Eigenkapital in die Baufinanzierung einfließen. Je mehr Eigenkapital du in die Finanzierung mit einbringst, desto günstiger wird dein Zinssatz und desto geringer deine monatliche Rate. Empfehlenswert ist es, Eigenkapital in Höhe der Nebenkosten vorweisen zu können. Diese Nebenkosten beinhalten die Maklerprovision, die Grunderwerbssteuer sowie die Notar- und Grundbuchgebühren und machen in der Regel circa 10 bis 15 Prozent des Kaufpreises aus. Behalte zur Sicherheit immer einen kleinen finanziellen Puffer für unerwartete Ausgaben.

8. Nutze staatliche Förderungen

Ob Baukindergeld, Wohn-Riester, Tilgungszuschüsse von der KfW-Bank oder einer anderen Förderbank, zinsgünstige Darlehen von der Kommune oder Investitionszuschüsse fürs Heizsystem von dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle – es gibt viele staatliche Förderprogramme, die dir beim Immobilienkauf, beim Hausbau oder bei der Sanierung deiner Immobilie unter die Arme greifen. Unser Tipp: Mit der passenden Förderung kannst du bei der Finanzierung viel Geld sparen. Unsere Finanzberater kennen die Förderprogarmme der KfW und andere staatliche Mittel. Wir kalkulieren, welche Förderungen sich günstig auf deine Baufinanzierung auswirken und beraten dich.

Profitiere von der Baufinanzierungsberatung bei creditweb

Jeder Kunde ist unterschiedlich und benötigt eine individuell abgestimmte Baufinanzierung. Ob Familie, Freiberufler oder besonders finanzstarker Kreditnehmer – unsere Finanzierungsspezialisten stehen als starker Partner rund ums Thema Baufinanzierung an deiner Seite. Wir erstellen dir ein unverbindliches Finanzierungsangebot und helfen dir dabei, dass du eine Immobilienfinanzierung zu attraktiven Konditionen findest, die individuell auf dich und deine Immobilie maßgeschneidert ist. Vereinbare einen Termin für eine Baufinanzierungsberatung in einer unserer Niederlassungen oder am Telefon. Nutze unsere Checkliste Baufinanzierung und bringe alle wichtigen Unterlagen mit zu unserem Beratungsgespräch. So können wir dich schnell, persönlich und kompetent beraten und dir ein konkretes Angebot für deine Finanzierung vorlegen.

Wir freuen uns auf dich!