Solarkredit zu Top-Konditionen von der KfW und der SWK Bank

Update November 2022: Ab Januar 2023 treten einige Änderungen im novellierten Erneuerbare-Energien-Gesetz in Kraft. Diese betreffen unter anderem auch (zukünftige) Besitzer einer Photovoltaikanlage. So wird die Einspeisevergütung deutlich angehoben – sowohl bei Volleinspeisung als auch bei Teileinspeisung (zu unterschiedlichen Vergütungssätzen). Allerdings fördert die KfW-Bank nun nicht mehr Photovoltaikanlagen und Solarstromspeicher als Einzelmaßnahmen im Rahmen einer Effizienzhaus-Sanierung. Du kannst somit keine Anträge mehr für die Förderung von energetischen Einzel­maßnahmen stellen (KfW-Programm 262: Wohngebäude – Kredit). Weiterhin möglich ist jedoch das KfW-Programm 270: Erneuerbare Energien – Standard. Mit diesem Programm fördert die Kreditanstalt für Wiederaufbau weiterhin deine Photovoltaikanlage mit einem zinsgünstigen Kredit. Eine gute Alternative für eine attraktive Finanzierung stellt auch der Ökokredit der SWK-Bank dar.

Photovoltaik: günstiger Solarstrom vom eigenen Dach 
Photovoltaik wird in Deutschland auch in privaten Haushalten immer beliebter. Vor allem durch Energiekrise und steigende Stromkosten ist die Nachfrage nach Solaranlagen deutlich gestiegen. Moderne Photovoltaikanlagen ermöglichen es, Erneuerbare Energien günstig selber zu erzeugen, umweltfreundlich zu speichern und sogar weiterzuverkaufen. Damit leisten Photovoltaikanlagen nicht nur einen wichtigen Beitrag zu Klimaschutz und Energiewende, sondern sind auch eine vergleichsweise sichere Investition. Selbst erzeugter Strom und garantierte Einspeisevergütungen sorgen für planbare Renditen für Hausbesitzer.
 
Ob auf dem Haus oder auf dem Carport, ob auf Neubau oder Altbau – mit einer eigenen PV-Anlage auf dem Dach kann der tägliche Bedarf an Energie zu mehr als 80 Prozent gedeckt werden. Strom und Wärme für Heizung und Warmwasserbereitung stehen per Stromspeicher und Wärmepumpe zur Verfügung. Darüber hinaus kann der durch durch Photovoltaik erzeugte überschüssige Strom ins öffentliche Stromnetz eingespeist werden. Eine zusätzliche Einnahmequelle für Immobilienbesitzer!

Zwei Möglichkeiten für deine PV-Finanzierung: Solarkredit und Ökokredit

Die Investition in eine Photovoltaikanlage zahlt sich aus, erfordert aber ein gewisses Investitionsbudget. Mit der richtigen Finanzierung kannst du deine Photovoltaikanlage zu Top-Konditionen finanzieren. Mit besonders günstigen Zinsen überzeugen dabei in der Regel diese zwei Kredite: 

  • der Solarkredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), das KfW-Programm 270
  • der Ökokredit der Süd-West-Kreditbank, kurz SWK-Bank

Wir beraten dich gerne und helfen dir dabei, den passenden Kredit zu finden. So kannst du mit einer maßgeschneiderten Photovoltaikanlage und den damit erzielten Erträgen die Finanzierungskosten decken und sogar übersteigen.

Solarkredit der KfW-Bank

 

Was kann mit dem Solarkredit finanziert werden?

Der Solarkredit der KfW ermöglicht es dir nicht nur, Photovoltaik Anlagen zu installieren. Du kannst mit dem Darlehen u. a. auch Batteriespeicher oder KWK-Anlagen zur Strom- und Wärmeerzeugung auf Basis von fester Biomasse, Biogas oder Erdwärme finanzieren. Es gibt keine Leistungsbegrenzung oder Drosselung der Photovoltaik-Anlage oder des Speichers. Befinden sich auf deinem Grundstück neben deinem Wohnhaus Scheunen oder Garagen, kannst du auch deren Dächer mit einer PV-Anlage bestücken. Egal, ob du eine neue oder eine gebrauchte Photovoltaik Anlage installierst, sind eine fachgerechte Montage und eine entsprechende Rest-Garantielaufzeit Voraussetzungen.

Gut zu wissen: Solarthermische Anlagen und Wärmepumpen für Wohngebäude können nicht über den KfW-Solarkredit 270 gefördert werden. Hierfür musst du den Förderkredit 261: Wohngebäude – Kredit beantragen.
 

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Ab 3,49 % effektivem Jahreszins
  • Für Anlagen zur Erzeugung von Strom und Wärme, für Netze und Speicher
  • Für Photovoltaik, Wasser, Wind, Biogas und vieles mehr
  • Für Privatpersonen, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen

    Wen fördert die KfW Bank?

    Förderprodukt Erneuerbare Energien – Standard:

    •  In- und ausländische private und öffentliche Unternehmen – unabhängig von der Größe
    •  Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, kommunale Zweckverbände
    •  Privatpersonen und gemeinnützige Antragsteller. Sie müssen zumindest einen Teil des erzeugten Stroms oder der erzeugten Wärme einspeisen.
    •  Genossenschaften, Stiftungen und Vereine
    •  Freiberufler
    •  Landwirte
       

    Vorhaben im Ausland:

    •  Deutsche private Unternehmen und deren Tochtergesellschaften im Ausland
    •  Joint Ventures mit maßgeblicher deutscher Beteiligung im Ausland
    •  In Deutschland tätige Freiberufler
       

    Das Förderprodukt kommt nicht in Frage für:

    • Bund, Bundesländer und deren Einrichtungen
    • Kommunen, kommunale Gebietskörperschaften und kommunale unselbständige Eigenbetriebe

    Ökokredit der SWK-Bank

     

    Was lässt sich mit dem Ökokredit finanzieren?

    Mit dem Ökokredit der SWK-Bank kannst du u. a. eine Photovoltaik-Anlage (inkl. Stromspeicher), einen Stromspeicher zur Nachrüstung, Sonnenkollektoren, eine Wärmepumpe, eine Wandladestation für E-Autos, ein Geothermiekraftwerk, ein Blockheizkraftwerk, aber auch ein E-Bike oder ein E-Motorrad finanzieren. Sogar die Mehrwertsteuer für die PV-Anlage kann mitfinanziert werden.


    Alle Vorteile des Ökokredits auf einen Blick:

    • Ab 3,99 % effektivem Jahreszins
    • Für Photovoltaik, Wärmepumpen, E-Mobilität und vieles mehr 
    • Für Privatpersonen, die in einem ungekündigten und unbefristeten Arbeitsverhältnis stehen bzw. eine unbefristete Rente erhalten
    • Kostenlose Ratenzahlungen und Sondertilgungen möglich

    Gut zu wissen: Verfügst du über eine gute Bonität? Dann lohnt es sich, den Ökokredit für PV-Anlagen einmal zu „scoren“. Mit einem überzeugenden Kreditscoring kannst du einen besseren Zinssatz erhalten. 

     

    Gibt es Voraussetzungen für den Öko-Kredit?

    Gerne vermitteln wir dir einen zinsgünstigen Ökokredit der SWK-Bank, wenn du folgende Voraussetzungen erfüllst: 

    • Du bist volljährig.
    • Du stehst in einem ungekündigten und unbefristeten Arbeitsverhältnis bzw. verfügst über eine unbefristete Rentenleistung.
    • Du handelst im eigenen wirtschaftlichen Interesse.
    • Du stimmst einer Anfrage bei Schufa und CRIF Bürgel zu.
    • Dir liegt ein an dich adressiertes Angebot für den zu finanzierenden Gegenstand oder das zu finanzierende Projekt vor.
       

    Das Förderprodukt kommt nicht in Frage für:

    • Selbstständige
    • Freiberufler 
    • Bezieher von Ersatzleistungen 

    creditweb unterstützt dich bei deiner Photovoltaik-Finanzierung

    Damit sich deine Investition in die Photovoltaik für dich vom ersten Tag an rechnet, finanziere deine Photovoltaikanlage mit einem attraktiven Darlehen. Ob der Solarkredit der KfW Bank zu Sonderkonditionen oder der zinsgünstige Ökokredit der SWK-Bank – gerne ermitteln wir für dich die beste Finanzierung und erstellen dir ein unverbindliches Angebot für einen Photovoltaik-Kredit. Unsere spezialisierten Experten von creditweb beraten dich bei der Finanzierung und beantworten dir kompetent und zuverlässig alle deine Fragen. Gerne vergleichen wir den Ratenkredit der KfW Bank sowie den Ökokredit der SWK Bank hinsichtlich Zins und Konditionen nicht nur miteinander, sondern auch mit weiteren Angeboten von anderen Banken. Sprich uns gerne an!

    Reserviere jetzt einen unverbindlichen Termin für eine kostenlose Online-Beratung.

    1. Seite